Als ich am Wochenende bei einer routinemäßigen Kontrolle leider feststellen musste, dass mein Frischwasservorrat Reserve anzeigte, bin ich darüber sehr erschrocken. Wurde der Tank vor einigen Tank erst aufgefüllt und wir haben seitdem kein Wasser verbraucht. Als ich nachsah wo das Wasser verblieben ist, musste ich feststellen das der Stauraum (Keller) im Eingangsbereich geflutet ist. (Leider hatte ich in der Eile vergessen ein Foto davon zu machen). Das Foto unten wurde erst einen Tag später gemacht und zeigt wie hoch das Wasser im Stauraum gestanden ist. Siehe roter Pfeil und Strich. Als ich das Wasser abgepumpt hatte, bin ich erst mal auf Fehlersuche gegangen.

Stauraum im Wohnmobil

Wie ich da vorgegangen bin ist im Detail auf meinem YouTube Kanal zu sehen. Hier der Link zum Video

Für diejenigen welche keine Lust haben, das Video anzusehen. Der Fehler wurde recht schnell gefunden, beim Ablassrohr im Wassertank ist die Dichtung etwas verrutscht, weil aus unerfindlichen Gründen die Kunststoffmutter (welche sich unterhalb des Tankes befindet) gelockert hat. Wir hatten aber Glück im Unglück, zum einem ist das Wasser komplett in den Stauraum gelaufen, zum anderen ist bei Carthago der Aufbau dank Alu-Sandwich-Bauweise verrottungsfest (kein Holz in Wänden, Decke oder Boden). So sind zum Glück auch keine Folgeschäden zu befürchten. Ich konnte unterhalb am Fahrzeug keine Feuchtigkeit feststellen. Der Staukasten ist zu 100% dicht. Auch konnte ich nichts sehen was darauf schließen lassen würde, dass woanders noch Wasser hingelaufen wäre. Nachdem der Tank ausgebaut wurde und ich den Fehler lokalisiert habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, das Ablassventil auszubauen und einen Blindstopfen aus dem Baumarkt oder von *Amazon einzubauen. Da ich meinen Tank immer voll mache, brauche ich diese nur Fehler verursachende Ablassventil nicht. Sollte ich den Tank wirklich mal entleeren müssen, dann geht das auch mit einem Stück Gartenschlauch.

Die unteren zwei Fotos zeigen den Blindstopfen welcher nun anstelle des Wasserablaufrohrs eingebaut wurde. Da der Stopfen aus dem im Sanitärbereich viel verwendeten Messing besteht, mache ich mir wegen Rost keine Gedanken.

Wer seinen Tank im Winter entleeren möchte. Es gibt auch noch die Möglichkeit einen Winterentleerungshahn* anzubringen.


Gibt es in diversen Größen, ob man so etwas einen verschraubten Blindstopfen vorzieht, muss jeder für sich selbst entscheiden.


Hier gibt es den Messingstopfen und die dazu passende Kappe. Anstelle der Kappe, kann man auch eine Mutter verwenden.



Links zu Produkten welche mit einen* gekennzeichnet wurden, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links etwas bestellen, erhalte ich vom Händler eine kleine Provision, ohne das sich der Preis für sie ändert! Als Amazon-Partner ist die kleine Provision ein Ansporn für mich, weiterhin Artikel zu testen und über Reparaturen zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.